English
Français
Deutsch
Español
Български
  Home Kontakten Login Registrieren 0 Artikel 17 Dezember 2017
Katalog Seminar Download Shop Mobile Nachrichten Bilder Kalender Forum
International Ethno-Seminar am Gymnasium Rudnik - Serbien
 
Noh 6 Bilder im Album


lesen Sie auf: English Français Deutsch
International Ethno-Seminar am Gymnasium Rudnik - Serbien
8 August 2008 - Rudnik - Serbien
Share   

Auch die japanische tanzt Zavrzlama

"Und Lieder, mein Kind, Lieder und Musik machen eine Nation. Jeder Vogel singt in seiner eigenen Stimme. Jede Nation hat ihre eigene Stimme, und auch ihre eigenen Songs, mit denen er bekannt ist. Wenn Sie auf ein Fremder ihn nie fragen, er ist und wo er herkommt. Lassen Sie ihn singen oder spielen Sie und alles wird klar, dass Sie… "Das heißt, in" Das Erbe der Songs und spielt "von Stefan Nemanja.

In diesen Tagen hat der Grammer School of Rudnik ist Gastgeber eines Seminars für Volks-und ethnischen Traditionen, in denen Menschen aus Frankreich, Deutschland, Israel, Japan, Republika Srpska, und Belgien teilnehmen. Die japanische patricipant kam mit einem direkten Flug von Tokio nach Belgrad. All dies wurde von Aleksander Sasha Smrekic, Künstler Direktor des Kultur-und Künstler-Gesellschaft "Abrasevic" aus Cacak und Vladimir Tanasijevic, Künstler Direktor des Akademischen Künstler und Kulturgesellschaft "Branko Krsmanovic" aus Belgrad. Boris Dimitrov aus Sofia ist die dritte Performer, er ist der Gründer von "Balkanfolk", eine Gesellschaft für den Anbau der bulgarischen Folklore. Er hält Vorträge grundlegenden Schritte der ursprünglichen Tänze aus seinem Land.

Die 35 Teilnehmer des Seminars sind verschachtelt im Hotel "Neda". Während des Seminars lernen sie serbische und bulgarische Volkstänze, grundlegende Kenntnisse in Ikonographie, referierte von Goran Krsmanovic (Lehrer und iconographist von Rudnik) und so gut wie traditionelle Weberei, referierte von Swetlana Krsmanovic. All diese Unterricht findet in den Räumen des Gymnasiums in Rudnik. Es ist das zweite Mal, dass dieses Seminar mit internationaler Beteiligung findet in Rudnik und nach 10 Tagen in Serbien in der Regel alle ankündigen zu sein, kommen wieder zurück.

"Es ist wunderbar hier, im Herzen von Serbien, Umgebungstemperatur ist moderat, Lehrer sind hervorragend und Gastgeber sind overwhelming.We kommen im nächsten Jahr als gut", sagt Dr. Heiner Zimmermann, Professor an der Universität Heidelberg.

Es muss darauf hingewiesen werden, dass die Fans der Balkan-Folklore haben viele verschiedene Berufe, die meisten von ihnen sind Lehrer, Ingenieure, Direktoren der multinationalen Trusts bilden Deutschland und Frankreich, und Journalisten. Alle von ihnen tanzen foklore aus Serbien und Bulgarien, und sie verehren vor allem Zavrzlama, Svrljiski Cacak, Pesacko, Ti MOME…

Diese volkstümliche Tänzern aus Europa und Japan offensichtlich lieben unsere ursprüngliche traditionelle Musik und Tänze, also Menschen aus Rudnik und diejenigen, organisiert das Seminar denke, diese Liebe sollte verstärkt werden.

Takovske Novine, 2008, Nr.1762, August, 7.
Deutsch Übersetzung von Google



zurück
Druck
senden an Freunde
Борис Димитров

Kommentare
Anmerkungen bekanntgeben Sie, LOGON zuerst wenn. 0 Аnmerkungen, 0 Seiten | « »
0 Аnmerkungen, 0 Seiten | « »


Add to Google    Add to My Yahoo!
Top Mp3
Mar shto sme se razigrali (na momak)
Schirto
Prala Natchka
Tzarsko momtche kon sedlae (na malko momtchentze)
Pohvali sa (na malka moma)
Na poyas
Kasap
Kamischiza
Vangeliyo, gizdava devoyko
Razvi se gora


Traditionelle Kostüme

Traditionelle Kostüme
Bulgarische Traditionelle Kostüme


Reklameanzeige


©1996-2017, Alle Rechte vorbehalten, Balkanfolk GmbH   Newsletter Links Bezeichnungen vom Gebrauch
Design und Entwicklung vorbei Orange Ideas